Abdruck ohne Genehmigung

Im Juli 2015

 

Im Mai hatte ich den Berliner Bäderbetrieben das Fazit des Management Ole Bested Hensing geschickt klick

 

Irgendwann bekam ich eine Betriebsinterne Zeitung durch Zufall in die Hände und dachte, ich gucke nicht richtig. Ungenehmigte, gekürzte Teilinhalte ohne Quellenangabe veröffentlicht.

Daruf hin sendete ich die oben abgebildete E Mail. Was dann kam, war der Grund meinen Miniblog zu indexieren.

 

 

Am besten, man beachtet die Datierung der Berliner Bäderbetriebe nicht, denn ich kann nachweisen, wann ich die Mail mit dem Fazit geschrieben habe.

 

Die Antwort empfand ich als Frechheit. Ich dachte: "wollen die mich für doof 'verkaufen'? Ich hatte vom "Recht am eigenen Wort" geschrieben.

 

Ich habe dann den Berliner Bäderbetrieben erklärt, was das REcht am eigenen Wort bedeutet und dass eine Lösung des Problems gefunden werden muss. Ich war zwischenzeitlih bei einem Rechtsanwalt und hatte mich beraten lassen. Auch das teilte ich mit.

Ebenso verlangte ich die ZUsendung eines Belegexemplars.

Die Berliner Bäderbetriebe schickten mir den Auszug als Anhang, blieben aber bei Ihrer Rechtsauffassung. Mir war das dann zu blöd. 

Mittlerweile hatte ich ganz konkrete Wege, mich gegen solche Dinge zu wehren.

Öffentlichkeit schaffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0