Duschen im Schwimmbad- mehr Krampf als Vergnügen

So wird das Duschen auch im Schwimmbad zum Vergnügen

 

So mancher mag sich schon gewundert haben, warum in vielen Berliner Schwimmbädern die Duschen eher ein Krampf sind als ein Vergnügen.

 

Zum Einen hapert es in manchen an der Sauberkeit- leider wie ich feststellen musste, auch in den Sternebädern und Bädern in denen es noch Badewarte gibt.

Zum Anderen nerven die Duschen mit ihren kurzen Intervallen oder, wie im frisch und teuer sanierten Kombibad Gropiusstadt/ Halle** damit, dass manche Duschen schlicht nach dreimaligen drücken gar nicht mehr laufen oder viel zu heiß werden ohne die Temperatur runterstellen zu können trotz Regulierungsknopf.

 

 

Ich hatte mich bis vor ein paar Tagen einfach nur gefreut,

dass es in meinem Stammbad, Kombibad Mariendorf/ Halle anders ist. Dort laufen die Duschen lange genug. Sie sind so regulierbar wie die Zeichen für heiß und kalt es vorsehen. Das gilt dort für alle Duschen.

Ich traf im Foyer die Badleiterin und sagte ihr das einfach mal. Es kam zu einem sehr informativen Gespräch.

 

Sie erklärte mir, dass Techniker das regeln können. Zuerst war ich ungläubig, als sie mir sagte, dass in der technischen Schließzeit die Mitarbeiter mit der Stoppuhr genau kontrollieren, wie lange die Duschen laufen.

Die machen das wirklich.

 

Das heißt also, es kommt darauf an, ob die Badmitarbeiter, respektive die Badleitung, auch auf diese kleinen, aber für Kunden wichtigen Dinge achtet.

 

Wenn Duschen nur 5 Sekunden laufen oder nicht richtig funktionieren, duschen eben Kunden weniger. Das ist am Ende für alle nicht wirklich hygienisch.

 

Allerdings wundert mich dieser Einsatz der Badleiterin in Mariendorf nicht wirklich. Das von Kunden als Ankogelbad bezeichnete Kombibad Mariendorf ist das zuverlässigste und das sauberste Bad ohne jede Ausnahme in dieser Hinsicht. Wenn man bedenkt, das Bad ist jetzt genau 41 Jahre alt und selbst als Kunde sieht man, dort arbeiten Leute, die seit Jahrzehnten jede Ecke zu putzen und pflegen scheinen.

 

Man könnte also als Kunde durchaus auf die Idee kommen, schlecht oder nur kurzfristig funktionierende Duschen im Bad anzusprechen und auf den Umstand hinweisen, dass ein Techniker das einstellen könnte. Das muss aber die Badleitung anweisen.

 

 

** In Bädern mit den Duschpaneelen wie im genannten Bad ist eine Regulierung offensichtlich schwieriger. Die Paneelen, die billigste Lösung statt in der Wand die Leitungen zu verlegen, haben schnell fehlerhafte Kontakte beim drauf drücken. Ich befürchte, da kann auch der beste Badleiter oder Techniker kaum was machen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0