Saison Plan 2016 versus Saison Plan 2015 Steglitz Zehlendorf

Der Bezirk Steglitz Zehlendorf hat knapp 300.000 Einwohner und fünf Schwimmbäder.

 

Stadtbad Lankwitz,  Warmbad und Sternebad mit 25 Meter Becken - Öffentlichkeitsbad

Strandbad Wannsee bis 17.09. geöffnet

Sommerbad am Insulaner bis 04.09. geöffnet

Schwimmhalle Finckensteinallee mit 50 Meter Becken - Mischbad

Schwimmhalle Hüttenweg, Schul- Kurs- und Vereinsbad

2016 Stadtbad Lankwitz bis 04.09. täglich von 8-22 Uhr. Die neuen Öffnungszeiten ab 05.09. sind derzeit unbekannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

2016 Schwimmhalle Finckensteinallee

 

 

 

 

 

2016 Schwimmhalle Hüttenweg

 

 

 

 

 

In diesem Bezirk gibt es eine  erfreuliche Erweiterung. Die Schwimmhalle Hüttenweg, die im letzten Jahr entgegen der Darstellung im Bäderkonzept zum Schul-Kurs- und Vereinsbad umgewidmet wurde, hat wenigstens wieder die Öffnungszeiten vor der Umwidmung für die Öffentlichkeit.

2015 Stadtbad Lankwitz Plan Öffnung

2015 Schwimmhalle Finckensteinallee Plan Öffnung 

2015 Schwimmhalle Hüttenweg seit Dezember

Nur Frühschwimmen Montag bis Freitag und Sonntag von 9 - 17 UHr


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Marissa (Freitag, 09 September 2016 11:23)

    Also die neuen Öffnungszeiten im Bad am Hüttenweg (sowie in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg) finde ich sehr unerfreulich. Diese wurden gerade für Frühschwimmer soweit eingeschränkt, dass es für Berufstätige nahezu unmöglich ist, vor der Arbeit ein paar Bahnen zu ziehen.

    Die Öffnung jetzt erst ab 6:30 Uhr statt bisher um 6:00 Uhr führt dazu, dass (sofern man spätestens um 8:00 Uhr am Arbeitsplatz sein muss - bei etwas mehr als ½-Stunde Anfahrtsweg), dann mit Umziehen und Duschen gerade mal eine halbe Stunde zur körperlichen Ertüchtigung bleibt – was m. E. einfach zu wenig ist! Früher konnte man eine dreiviertel Stunde Schwimmen und erreichte trotzdem ganz entspannt seinen Arbeitsplatz – das ist nun nicht mehr möglich! Dafür steht man dann schon in aller Frühe total unter Stress und fragt sich, lohnt sich da der ganze Weg und Aufwand noch?!

    Vor allem verstehe ich nicht, dass gerade die Schul- und Vereinsbäder, die im Wesentlichen sowieso nur in den Morgenstunden für die Öffentlichkeit zugänglich sind, Einschränkungen umsetzen. Hier würde ich erwarten, dass genau diese ein spezielles Angebot für Berufstätige bieten!

    Auf eine Anfrage bei den Bäderbetrieben erhielt ich die Aussage, dass man die Bäder-Öffnungszeiten nun einheitlich regeln möchte. Aber im Stadtbad Lankwitz wurde die bisherige Öffnung ab 6:30 Uhr nun sogar auf 8:00 Uhr nach hinten geschoben, sodass also von Einheitlichkeit überhaupt keine Rede sein kann.

    Mich würde interessieren, was man dagegen unternehmen kann – denn ich finde das echt ein weiteres Ärgernis neben der seit diesem Jahr an fast allen Bädern eingeführten Parkplatzgebühren. Warum lassen wir uns das gefallen?

  • #2

    schwimm-blog-berlin (Samstag, 10 September 2016 21:26)

    Hallo Marissa

    Du hast völlig Recht. Mittlerweile habe ich mir die tatsächlichen Verbesserungen an den Änderungen näher angeschaut.
    Das Frühschwimmen ist eingeschränkt durch genau diese 30 Minuten.

    Es gibt teilweise eine einheitlichere Öffnung. Vor 6.30 UHr öffnet kein Bad i Berlin mehr.
    Allerdings ist das noch Verbesserungswürdig.
    Ich befürchte, das wird erst passieren, wenn es mehr Personal gibt.
    Ich glaube aber, dass die Bäder Betriebe auf einem guten Weg sind. Dieser Koloss bewegt sich nicht so schnell, aber endlich bewegt er sich.


    Die Crux der Schwimmer liegt in der Natur der Sache. Schwimmen ist ein Einzelsport. Man redet mal in der Dusche/ Umkleide. Meckert gemeinsam, aber es passiert nix.
    Das will ich ändern.
    Deshalb gibt es diesen Blog und auf Twitter gibt es unter #SchwimmerBerlin in meiner Liste schon ne Menge Leute. Alle eint das Ärgernis der Öffnungspolitik.
    Ein guter Anfang ist auch die Kommentarfunktion.
    Ich versichere dir, de Berliner Bäder Betriebe lesen diesen Blog.

    Liebe Grüße
    schwimm-blog-berlin

  • #3

    Marissa (Sonntag, 11 September 2016 12:26)

    Zitat: "Es gibt teilweise eine einheitlichere Öffnung. Vor 6.30 UHr öffnet kein Bad i Berlin mehr.
    Allerdings ist das noch Verbesserungswürdig.
    Ich befürchte, das wird erst passieren, wenn es mehr Personal gibt."

    Tja, und genau da befürchte ich, wird eher das Gegenteil passieren. Da nun weniger Berufstätige das Frühschwimmen nutzen können, sinken somit die Besucherzahlen. Dann lässt es sich ja wieder prima begründen, warum diese Zeiten wiederum weiter eingeschränkt werden.

    Vermutlich geht es künftig dann erst um 8:00 Uhr los, so wie jetzt im Lankwitzer Bad. Das dient dann als "positiver" Erfahrungswert, weil es so gut funktioniert hat mit der Reduzierung. *kopfschüttel*

    Eigentlich dachte ich, dass die BB Dienstleister sein, aber das scheint in den Köpfen noch nicht angekommen. Und die Politik schaut klaglos zu...

  • #4

    schwimm-blog-berlin (Dienstag, 13 September 2016 21:39)

    Hallo Marissa,

    die Erfahrung gibt dir recht was die Besucherzahlen betrifft. Das ist die (leider) beliebteste Begründung Öffnungszeiten zu reduzieren.
    Was das Stadtbad Lankwitz betrifft, kann ich mir vorstellen, dass, wenn alle Sommerbäder schließen, dort die Öffnungszeit noch mehr erweitert wird.

    "Die" Politik schaut nicht klaglos zu. ES gibt wirklich engagierte Politiker, die immer wieder versuchen, aufzudecken und Antworten zu bekommen.
    Bisher war es so, dass selbst ich, als einzelne Kundin, Antworten widerlegen konnte.
    Ich glaube aber, wenn ich die letzte Antwort auf eine Kleine Anfrage lese, da ändert sich grade was. Langsam, schwerfällig und nur zum Teil, aber es scheint sich zu ändern.

    LG
    schwimm-blog-berlin