Wechselbad Wilmersdorf

Stammschwimmer kennen viele Bäder- aus Not

 

Diese E Mail Beschwerde steht exemplarisch für viele, die mir mittlerweile in Kopie oder in CC gesendet werden.

Das soll anderen Mut machen, sich auch immer und immer wieder zu beschweren. Wendet euch an alle Ansprechpartner- die ihr hier findet.

 

Der Gedanke "mein Bad ist ja geöffnet" hilft nicht wirklich. Schließen immer mehr Bäder, wird es in deinem auch immer voller.

Genauso ist der Gedanke "besser als nichts" bei Kürzungen der meiner Meinung nach falsche Ansatz.

Die Berliner Bäder Betriebe werden von uns allen finanziert. Daseinsvorsorge ist kein Wunschkonzert, sondern die Pflicht dieser Anstalt öffentlichen Rechts.

Viele von uns kennen die lapidaren Antworten, die scheinbare Interessenlosigkeit. Mich machen die wütend, so wütend, dass ich gar nicht aufhören kann, dieses Desaster immer wieder öffentlich zu machen.

Es scheint aussichtslos, aber wer gar nichts tut, hat nicht einmal die Chance gehört zu werden.

 

Besonders interessant an der Schließung des Stadtbades Wilmersdorf I für die Öffentlichkeit: das Bad ist, laut Bäderkonzept, eines von 3 (!) Öffentlichkeitsbädern zum normalen Preis mit Schwimmtemperatur. Die anderen beiden liegen etwa 5 Minuten mit der S Bahn voneinander entfernt. Schwimmhalle Ernst Thälmann Park und die SSE.  Das heißt, ohne Schulen, Kitas und Vereine.

Ja, es ist bekannt, das Bäderkonzept soll evaluiert werden. Aber das hilft den Nutzern momentan gar nicht. In allen Bädern ist Parallelbetrieb, in einigen sogar ausgeweitet. Immerhin an einem Punkt halten sich die Berliner Bäder Betriebe an das Bäderkonzept. Bei Umwidmungen in Schul - und Vereinsbäder.

Der Bildausschnitt ist aus einer Kleinen Anfrage im Abgeordnetenhaus von Dr. Gabriele Hiller, Die Linke.

 

Von einem der angeschriebenen Abgeordneten antwortete einer folgendes

Update 10.07.2017 Was dann folgte waren ständig veränderte Angaben. So gewinnt man keine Nutzer und vergrault Stammgäste. Ein paar Beispiele wie Aussagen der Berliner Bäder Betriebe gegenüber unseren Parlamentariern zu beurteilen sind.

Das Bad ist seit dem 10.07. nur für Kurse und Vereine geöffnet.

Wer bei schönem Wetter schon mal versucht hat in einem Berliner Freibad zu schwimmen, kennt das


Kundenreaktion Schließung Stadtbad Mitte

Weitere Beiträge zum Thema im Archiv

Aktuelle Beiträge

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Igel23 (Montag, 08 Mai 2017)

    Wer auf Ironie steht, dem empfehle ich die Lektüre des leitbildes der BBB auf der Homepage.Das was die BBB aufrecht erhält ist die Tatsache,dass es für Schwimmer kaum Alternativen gibt.Ich bin froh mich nach längerer Überlegung gegen den Kauf der Premiumkarte entschieden zu haben. Da würde ich mich jetzt noch mehr ärgern. Zuverlässig sind die BBB in der Schließung und Verkürzung von Öffnungszeiten und im pünktlichen Feierabend.