Kinderbäder nur an Wochenenden, Vereine im Sommerbad

Wo ist das Personal?

 

Nachdem Annette Siering, (Personal und Finanzen, 2. Vorständin) am 20.04. sagte, dass etwa 20-30 Rettungskräfte fehlen, sagte der Unternehmenssprecher nur wenige Tage später, dass lediglich 6- 8 'Bademeister' fehlen.

 

Die Kinderbäder in Mitte, Monbijou, und in Marzahn öffnen am 03.06. für eine Woche. Danach sind beide nur noch an Wochenenden geöffnet und erst in den Sommerferien auch unter der Woche.

Ist das die Erfüllung der Forderung des Parlaments?

2016 wurden zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen, die weiter nicht erfüllt werden.

 

Kinderbäder nur an Wochenenden öffnen zu wollen in Anbetracht der vielen Kinder die nicht schwimmen können, ist schlicht eine Unverschämtheit.

Damit nicht genug. Seit Montag bis einschließlich heute ist das Schul- und Vereinsbad Schwimmhalle Holzmarktstrasse ab 14 Uhr geschlossen. Mitgeteilt wurde das der Öffentlichkeit heute. Vereinen wird die Ausweichmöglichkeit geboten im Sommerbad Kreuzberg zu trainieren. Dort müssen Nutzer, die den vollen Eintritt gezahlt haben, ins Eisbecken, ca 16 Grad, weil im anderen Becken Bahnen reserviert sind. Nichtschwimmer kann der Verein  dort nicht trainieren. 

Das alles aufgrund fehlenden Personals?

Ich frage mich, wie lange die Politik das noch duldet.

Die Bedingungen, das öffentliche schwimmen in den Schwimmhallen Holzmarktstrasse und Baumschulenweg auszuweiten, wurde insofern Rechnung getragen, als dass das Bad am Baumschulenweg seit Anfang Mai gar keinen öffentlichen Badebetrieb mehr hat, seit Januar bereits noch weiter eingeschränkt war als vorher und in der Holzmarktstrasse das Frühschwimmen immer wieder ausfällt.

 

Unterschriftensammlung für geöffnete Bäder

Mehr Geld - weniger Wasserzeiten

Bäder Politik