Trau keiner Statistik, es sei denn...

In Geschäftsberichten und in Antworten auf Kleine Anfragen im Abgeordnetenhaus oder aus den Bezirken finden sich immer wieder Besucherzahlen der einzelnen Bäder.

Ich frage mich, wie diese kontrolliert werden.

 

Gibt es ausgedruckte Kassenstatistiken für jeden Tag aus  den einzelnen Bädern die den Kontrollgremien vorliegen?

Es muss ja, z.B. anhand Kassennummern ganz konkret, auch im Nachgang, möglich sein, Zahlen zu belegen.

 

Dazu müssen die detaillierten Belegungspläne, also Öffnungszeiträume für die Öffentlichkeit, unterschieden in Zugang für jeden und Zugang nur für Kursteilnehmer, inklusive der Angabe der Auslastung durch Vereine, quasi daneben gelegt werden.

 

Werden zum Beispiel zu Besucherzahlen im Strandbad Wannsee auch diejenigen gezählt, die zu Veranstaltungen (z.B. Wannsee in Flammen) das Bad  besuchen oder ausschließlich Badegäste?

Wie kommt es zu der Aussage der Berliner Bäder Betriebe, dass "Frühschwimmer teilweise  nur eine einstellige Zahl ausmachen" und der Diskrepanz der Wahrnehmungen eben jener Frühschwimmer die deutlich mehr zählen?

 

Wie kommen dann Saunagäste für ein Bad in Statistiken vor, obwohl es in dem Bad gar keine Sauna gibt?

Gibt es eine Sauna in einem Schul- und Vereinsbad? Wer zahlt dann Instandhaltung? Wer hat Zutritt? Wem gehören die Einnahmen?

Was hat es eigentlich mit Daseinsvorsorge zu tun, wenn die drei teuersten Bäder die längsten Öffnungszeiten haben und so zu den "beliebtesten" werden sollen?

Ist es vom Senat gewünscht, dass nur noch diejenigen, die sich das leisten können, ein Bad aufsuchen?

Wie sonst erklärt sich, dass auch in dieser Saison in Bädern ohne Preisaufschlag weitere abendliche Schwimmzeiten für Berufstätige und an Wochenenden wegfallen?

 

Absolute Zahlen sagen nichts über die Relation Besucher, unvorhergesehene Schließung und die Zuverlässigkeit. Die Zuverlässigkeit wird mit eine hohen Prozentzahl  angegeben. Es wird nicht unterschieden, wie hoch prozentuale Anteile der Schließungen in Relation zu überhaupt geöffneten Zeiten für jeden stehen.

Warum gibt es keine Statistik, die der Öffentlichkeit zugängig gemacht wird, in der anhand von Schließungen zurück gehende Zahlen gezeigt werden, die sich umkehren sobald ein Bad eine gewisse Zeit zuverlässig öffnet?

 

Trau keiner Statistik deren Zahlen du nicht selbst überprüft hast.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0