Exemplarischer Leserbrief

30.06.2016 

Leserbrief

 

Ich möchte, natürlich mit Zustimmung der Schreiberin, exemplarisch einen Leserbrief veröffentlichen.

 

Ohne Kommentar, denn er spricht für sich

 

"...Seit vielen jahren bin ich ebenfalls begeisterte Schwimmerin - in W'dorf,

Tiergarten u K'berg sowie Mitte.  Ihre Beanstandungen kenne ich gut. 
Habe schon oft
mails u. Briefe an die" Bäderfirma" geschrieben. Mails wurden nie 
beantwortet, "nicht gefunden",
Briefe schon. Tenor, bei denen ist alles i.Ordnung.
Wie schaffen Sie das nur - all die Schriftbeiträge usw.?

Heute ( bevor ich zum schwimmen gehe immer) erstmal Blick ins Internet wg.
Öffnungszeiten usw. : Fischerinsel geschlossen, Tiergarten geschlossen,
Wilmersdorf offen - aber keine Lust mit dem Auto zu fahren. Kreuzberg -
Spreewaldplatz ( mein "Stammbad"  seit über 10 Jahren-  10 min. zu Fuß )
 meldet keine Störung,  Heute offen ab
11:00 Uhr .
Als ich davor stehe, ca. 11:10 Uhr, Zettel an der Tür:
"Bitte besuchen Sie uns im Prinzenbad oder am Columbiadamm.
Morgen sind wir wieder für Sie da."  Na, danke!
Das ist typisch für Kreuzberg - !!!!!
Weiteres typisches dort die Muffligkeit, Unfreundlichkeit der Mitarbeiter;
 Ebenso die Wassersauberkeit - z. B. oft am Montag - auf meine persönliche
Beschwerde hin, irgend eine unklare Erklärung. Oder die Trägheit der 
"Bademeister",
die sich lieber unterhalten als falsches, gefährliches Verhalten meist 
jugendlicher
Badegäste zu rügen.
Und auch was Sie bemängelten: die Wassertemperatur - dieses warme Wasser
ist zum Schwimmen einfach unmöglich.  Was mir auch nicht gefallen hatte, 
diese aufwändige
Renovierung vor einiger Zeit- viel Geld wurde da zum Fenster 
"rausgeschmissen" - wer braucht
schon Leuchttafeln die die Farbe wechseln,  und eine Holzsitzschlange 
ohne Rückenlehne, die
einfachen Stühle u Tische haben irgendwelchen Spinnern nicht gefallen. 
die Kindergruppen tun
mir einfach leid, wie sie da nun "rumhängen" nach dem Baden.
Im Laufe der Jahre habe ich jedoch meinen Schwung verloren, und nehme
vieles hin.
Umso mehr hat mir der Zeitungsbeitrag gefallen und Ihre Webside - ganz
wunderbar!!!
Ich wünsche Ihnen viel Kraft bei Ihren Unternehmungen im "Wasserbereich".

Herzliche Grüße
Dagmar

Kommentar schreiben

Kommentare: 0