Schwimmhalle Finckensteinallee ohne Türen

Tagelang Türenlos

ist derzeit in der Schwimmhalle Finckensteinallee der Wc und Duschtrakt auf der Seite, die nur von Vereinen und Schulen genutzt wird .

 

Mit der Tür ins Haus  ähmm Schwimmbad fallen bekommt seit Samstag letzter Woche eine ganz neue Bedeutung. Als ein Kind sich gegen eine Tür im Herren WC lehnte, ist diese einfach zerborsten, teilt mir ein Informant mit.* Alle anderen Türen stehen offen, einige wurden komplett entfernt. Von der Schwimmhalle ist seither freie Sicht auf die Herren Toilette und man kann sich in der Herrendusche nur noch abtrocknen, wenn man sich gern nackt beobachten lässt. Im Damen Sanitärbereich sind die Türen ebenfalls betroffen. Teilweise werden sie von provisorischen Stoppern gehalten.

Fast eine Woche lang ist es nicht möglich, diesen äußerst heiklen Bereich zu reparieren? Oder wenigstens eine Lösung zu finden, die sanitären Bereiche vor Blicken zu schützen?

Bei mir schrillen alle Alarmglocken und ich musste sofort an den Pfusch in Schöneberg denken. Ich hoffe, die schönste Schwimmhalle Deutschlands  wird nicht von ähnlichen Vorkommnissen betroffen nur gut 2 Jahre nach der Sanierung und es gibt eine einfache Erklärung.

Auf der Homepage steht dazu absolut nichts. Natürlich hat man Schulen und Vereine darüber informiert, oder? 

 

*Ich bedanke mich für die Information aus mir bekannter Quelle.

 

Zur Startseite

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0