Sitzung Sportausschuss Abgeordnetenhaus 10.03.2017 Kurssystem und Zahlen

 

Wie setzen sich Einnahmen denn zusammen beim Kurssystem?

Der Eintritt in ein Bad kosten 5,50 Euro, ein Kurstermin 4,50 Euro, macht 9 Euro pro Termin und Kopf.

 

Welche Ausgaben stehen dem gegenüber?

Was kostet der Trainer? Was die von Vollzahlern nicht nutzbare Wasserfläche?

 

Heißt das jetzt, 1 Million Euro Umsatz aus der Gesamtsumme( also 9 Euro pro Teilnehmer)? Oder geht es nur um den Kursanteil von 4,50 Euro pro Teilnehmer?

 

570.000 Euro Verlust. Worauf bezieht sich der Verlust? Nur auf den Kurstermin Anteil? Was hieße das für den Rest? Kurstermine, die nicht stattfinden, bestehen ja nicht nur an dem ca 40 prozentigen Anteil des Gesamtpreises, sondern auch die Einnahmen Eintritt sind verloren. Zuzüglich der von Vollzahlern nicht nutzbaren Wasserfläche und den dort entgangenen Einnahmen - insbesondere in den Bädern, die ausschließlich Kursen zu bestimmten Zeiten zur Verfügung stehen und der Öffentlichkeit auch bei Ausfall selbiger vor enthalten werden.

 

 

Beiträge Verbot privater und gewerblicher Schwimmunterricht

 

 

 

1 Million Euro Umsatz. In welchem Zeitraum? Mit wie vielen Trainern? 

Wie viele Kurse sind ausgefallen? Welche Einnahme Einbußen gab es? 

Wie viele Kurse gab es vor Entlassung des langjährigen Koordinators? Mit wie vielen Teilnehmern?

Wie viele Teilnehmer sind es jetzt? Wie stehen Einnahmen- Anzahl Kurse - Teilnehmer in tatsächlicher Relation zueinander? Gibt es eine Steigerung oder ein Defizit?

 

Diese Nebelkerzen, die seit Jahren seitens der Berliner Bäder Betriebe in die Parlamente geworfen werden, gehen nur nur noch auf die Nerven.  

Es gab und gibt Anfragen verschiedener Parteien, es wird weitere geben.

Es ist an der Zeit, dass Partei übergreifend die Antworten  verifiziert werden. 

 

Das "Verbot privater und gewerblicher Schwimmunterricht" hat als Ablenkungsmanöver hervorragend gezündet. Alle reden drüber, positionieren sich und währenddessen fragt keiner mal, wie viele Kurse stattfinden. Keiner fragt, wie viele geplant waren und gescheitert sind an Trainer Mangel. Keiner fragt, zu welchen Konditionen Trainer   wo beschäftigt werden. Und keiner fragt mal, warum die Angebote zu Kooperationen, die seitens der ausgebooteten privaten Trainer gemacht wurden, ignoriert werden während jetzige Kooperationspartner weiter Kurse nicht abdecken können aus Mangel an qualifizierten Trainern.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0